Der Museumsverein Lichtenau e.V. begrüßt seine Gäste.

Schön, dass Sie uns entdeckt haben. Wir sind nicht nur ein Ort an der A6 in Mittelfranken, sondern bieten auch eine geballte Ladung an Geschichte. Dafür laden wir Sie herzlich in unser Museum im Oberen Torhaus ein, zu einer Tour durch die Festungsanlage und den Markt, durchs Museum oder einer Führung durch den Steinbruch.
– Geöffnet von April bis Oktober –

Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf den Coronavirus, bleibt das Museum vorerts geschlossen.
Die für den 20.März einberaumte Jahreshauptversammlung ist hiermit abgesagt.
ein neuer Termin wird bekanntgegeben!

Aktuelle Ausstellungen

  • Sandstein als Baumaterial und Steinbrüche in Lichtenau und Umgebung
  • Die Mühlen an der fränkischen Rezat – von Oberdachstetten bis Georgensgmünd
  • Handwerk in Lichtenau – Gürtler, Nadler und Schmied
  • Bedeutende Persönlichkeiten der Marktgemeinde Lichtenau
  • Sammlung Feierabendziegel aus Lichtenau und Umgebung
  • Historische Speise- und Vorratskammer

Öffnungszeiten und Führungen

Museum
Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat (14:00 – 17:00 Uhr), von April bis Oktober.
Eintritt frei, Spende erbeten – oder nach Vereinbarung.
Festung und Altort (ca. 1,5 Std. – nach Vereinbarung)
Lichtenauer Steinbruch (ca. 1,5 Std. – nach Vereinbarung)

Museum Markt Lichtenau
Marktplatz (Oberes Torhaus)
91586 Lichtenau
>>Route (öffnet Google Maps)

Kontakt
Gemeindeverwaltung Lichtenau
Tel.: 09827 92110

Veranstaltungen und Öffnungszeiten Museumsverein Lichtenau

«
»
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
April
April
April
April
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Der Museumsverein berichtet:

Das Museum

Der Museumsverein Lichtenau e.V. feiert 2019 sein 10-jähriges Bestehen.

Er ist einziger Betreiber des der Marktgemeinde Lichtenau gehörenden Museumsgebäudes, welches sich im Oberen Torhaus am Marktplatz befindet und seit 2009 als Museum genutzt und seitdem kontinuierlich weiter ausgebaut und um neue Themenfelder ergänzt wird.

Das im Jahre 1749 neu erbaute Gebäude diente dem oberen Torwart zur Wohnung. Dieser betrieb im Haupterwerb jedoch ein Handwerk, so war dort u.a. lange eine Schreinerei eingerichtet. Ab der Mitte des 19. Jh. diente es dann der Fam. Himmelseher als Geschäft für Kolonialwaren. Noch lange konnte man dort Stoffe, Garn u.ä. erwerben. So war es noch bis in die 80-er Jahre üblich, dass sich neue Kirchweihbuben dort mit dem weiß-roten Halstuch ausstaffierten. Nach der Geschäftsaufgabe wurde das Gebäude im Jahre 2000 an die Marktgemeinde Lichtenau verkauft und zur Nutzung als Museum vorgesehen.

Führungen

Aktuell bieten wir Ihnen drei verschiedene Fürhrungen an:

  1. Führung durchs Museum (Nur zu den Öffnungszeiten Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat, von April bis Oktober)
  2. Festung und Altort (ca. 1,5 Std. – nach Vereinbarung)
  3. Lichtenauer Steinbruch (ca. 1,5 Std. – nach Vereinbarung)

Die Festung

Die Festung Lichtenau geht auf eine mittelalterliche Wasserburg zurück. 1406 kaufte Nürnberg den Ort und die Burg Lichtenau von Friedrich II. von Heideck. Durch die Lage Lichtenaus als taktischer Vorposten der Reichsstadt Nürnberg innerhalb des Territoriums der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach kam es in der Geschichte häufig zu Spannungen und zu Zerstörungen während kriegerischer Auseinandersetzungen.

Der Museumsverein Lichtenau e.V.

Der 2009 gegründete Museumsverein Lichtenau e.V. hat rund 60 Mitglieder (Stand 09/2019: 62).

Der Mitgliedsbeitrag beträgt €10.- pro Jahr. Mitglieder des Heimatvereins Lichtenau e.V. zahlen nur €5.- pro Jahr. Selbstverständlich können Sie freiwillig auch einen höheren Beitrag entrichten.

Museum Markt Lichtenau

Besuchen Sie Lichtenau und tauchen Sie ein in die Vergangenheit des Marktes, der Leute und der Festungsanlage.
Für weitere Infos, wie Öffnungszeiten, Führungen und Termine steht Ihnen die Gemeindeverwaltung Lichtenau gerne zur Verfügung: Tel.: 09827 92110

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Menü schließen